Chronik vom Fanfarenzug Bad Bergzabern

 

Böhämmerfest am Stauweier in Bergzabern

Der Fanfarenzug Bergzabern gründet sich aus dem ehemaligen Musikverein "Edelweiß".

Harmonika Club-Edelweiss


Leider sind keine Einzelheiten bis zum Jahr 1954 zu erfahren. Die Gründung des jetzigen Vereins geht auf das Jahr 1954 zurück.

Dank der Initiative des Kurkapellmeisters Herbert Burry, einiger junger Männer, einiger alten ehemaligen "Edelweiß" Mitgliedern und der Stadtverwaltung Bergzabern war es möglich den Fanfarenzug ins Leben zu rufen.

Gründungsmitglieder auf der Schloßtreppe

Am 02.09.1954 gab es den ersten öffentlichen Auftritt, ein Standkonzert auf der Schloßtreppe.

Am 25.02.1960 legte Herbert Burry aus beruflichen Gründen das Amt des Fanfarenzugführers nieder. Als Nachfolger wurde Heiner Burkhard jun. gewählt.

Im Jahr 1960 wurde zum ersten Mal eine Vorstandschaft gewählt. Erster Vorstand war Gustav Hirth. Er und Julius Nolding schafften es binnen kurzer Zeit bei der Bevölkerung und der Stadtverwaltung das nötige Geld zu beschaffen und alle mit einer einheitlichen Kleidung auszustatten.

Fanfarenzug Bad Bergzabern 1965

Am 30.04.1960 hatte der Fanfarenzug beim Maiklöckchenfest in Pfaffenschlick (F) seinen ersten Auslandsauftritt.

Am 4. Juni 1960 konnte man erstmals mit einer neuen Uniform rote Jacke, weißes Hemd und schwarze Hosen auftreten. Der Fanfarenzug zählte damals 30 Aktive.

Am 01.08.1960 wurde die erste vorläufige Satzung ausgearbeitet. Im Jahr 1963 richtete der Verein das erste Freundschaftstreffen für Fanfaren- und Spielmannszüge in Bergzabern aus. Im gleichen Jahr wurde die erste Vereinssatzung formuliert und die Eintragung ins Vereinsregister beantragt.

Standkonzert 1967 auf der Schloßtreppe

Im Jahr 1967 konnte dank der Spende der Bevölkerung des Landkreises Bergzabern und der Stadtverwaltung die heutige Landsknechtsuniform angeschafft werden.

Am 15. Juli 1967 wurde sie mit einem Standkonzert auf der Schloßtreppe der Bevölkerung vorgestellt. Die Farben der Uniform wurden an das Stadtwappen angelehnt.

Unter der Leitung der Vorstandschaft und des damaligen Stabführers Werner Müller reiste der Fanfarenzug 1968 mit PKW und 1969 mit dem Bus zu einem mehrtägigen Aufenthalt nach Italien und Österreich. Nach dem Ausscheiden von Werner Müller im Jahre 1970 war der Verein bis 1973 nicht spielfähig.

Fanfarenzug Bad Bergzabern auf der Schloßtreppe

1979 feierte der Fanfarenzug das 25jährige Jubiläum mit einem großen Musikfest am Schloss.

Seit 1980 sind wir Mitglied im Verband "Südwestdeutscher Fanfarenzüge".

Im Jahr 1986, bei unserem ersten Wertungsspiel, erreichten wir den 2. Platz.

Im Jahr 1988 wurde die Uniform teilweise durch neue ersetzt.

1990 hat der Fanfarenzug in Eigenleistung ein schmuckes Vereinsheim geschaffen. Er fand im Obergeschoss der Marktstraße 17 sein endgültiges Refugium.

Am 21. August 1994 wurde die neue Standarte zum Jubiläumsjahr in der Marktkirche geweiht. Umrahmt wurde die Zeremonie mit feierlicher Fanfarenmusik der Fanfarenzüge aus Annweiler, Herxheim, Hagenbach, Nußdorf, Mehlbach und Saarwellingen.

Standartenweihe 1994

Vom 02.- 04. September 1994 wurde das 40jährige Bestehen, im Festzelt, auf dem Schlossplatz gefeiert. Gleichzeitig war der Fanfarenzug Ausrichter des 38. Verbandstreffens südwestdeutscher Fanfarenzüge. Viele Musikzüge aus nah und fern waren zu Gast und ließen das Festwochenende zu einem Großereignis werden. Am 03. September musizierten 38 Fanfarenzüge, mit ca. 1300 Trommlern, Bläsern und Markentenderinen, gemeinsam im Kurpark. Dies war ein wahrlich imposantes Ereignis

In Eigenarbeit wurde in den Wintermonaten 1997/ 1998 eine Faschingsuniform geschneidert.

In Eigenarbeit wurde 1998 eine Faschingsuniform geschneidert

Im Jahr 2000 gab German Schober nach 35 Jahren das Amt des 1. Vorsitzenden ab.

Das 50jährige Jubiläum feierte wir am 08.05.2004 mit einem Festakt im Haus des Gastes und am 11.09.2004 mit einem Sternmarsch und anschließenden Jubiläumsstandkonzert auf der Schloßtreppe.

Am 05.09.2010 spielte der Fanfarenzug zusammen mit den anderen Sektionszügen, bei der Kaiserhochzeit im Dom zu Speyer.

Am 06.07.2014 feiert der Fanfarenzug sein 60jähriges Bestehen, verbunden mit dem Sektionstreffen am Schloss.

Fanfarenzug Bad Bergzabern ein musikalischer Botschafter der Stadt.

Den Musikern lag von Anfang an die Reiselust im Blut. So traten sie im südwestdeutschen Raum vor begeistertem Publikum auf, um Feste und Festumzüge zu verschönern und mit anderen Fanfarenzügen zu musizieren. Bei vielen volkstümlichen Festen war der Fanfarenzug Bad Bergzabern ein gern gesehener Gast. So beim Purzelmarkt in Billigheim, Brezelfest in Speyer, Blumenkorso in Landau, Hahnenfest in Freinsheim, Böhämmerfest in Bad Bergzabern, Fischerfest in Neuburg, Heidelbeerfest in Steinfeld, Fest des Federweisen in Landau, Weinlesefest in Neustadt, Weinfest in Gleiszellen, Rheinlandpfalztag in Speyer, Andernach und Mainz, Matheisemarkt in Schriesheim, Almfest in Bruchsal, Korbmarkt in Lichtenfels, Erntedankfest in Schweighofen, Landesgartenschau in Kaiserslautern, Hockenheim und Amberg, Zwetschgenfest in Brühl.

Auch bei Stadt- und Gemeindejubiläen spielte der Fanfarenzug Bad Bergzabern auf, eine kleine Auswahl mag dies verdeutlichen, Bad Soden am Taunus, Kirchheimbolanden, Landau, Lichtenfels, Kaiserslautern, Meisenheim am Glan, Annweiler, Brühl, Jockgrim, Birkweiler, Sondernheim, Schaidt, bei Musikfesten in Bad Salzig, Kronberg, Frankfurt, Ernst an der Mosel, Bann, Landstuhl, Bad Rappenau, Pforzheim, Weingarten/ Bodensee, Weyher, Schwetzingen, Mühlhausen, Saarwellingen, Ludwigshafen, Worms, Hockenheim, Alsenborn, Frankenthal, Wiesloch, Linkenheim, Ottweiler, Ensdorf, Mehlbach, Karlsruhe, Weißweil, Rheinsheim.

Der Fanfarenzug hatte auch viele Auslandsauftritte.

Frankreich:

Pfaffenschlick Maiklöckchenfest, Wörth Musikfest, Straßburg- Neuhof Musikfest, Weißenburg Trachtenfest, Lembach Musikfest, Schleithal Musikfest, Nancy Musikfest, Lille Blumenkorso, Evian Altstadt- Attraktion, Colmar Musikfest, Bischheim Straßenfest, St. Malo 2000 Jahrfeier, Reichshofen Fasching, Salmbach Musikfest, Ribeauville Pfifferday, Bischwiller Pfifferday, Schiltigheim Fasching.

Italien:

Sand in Taufers Sommerfest, St. Lorenzen Standkonzert, Meran Standkonzert, Bozen Standkonzert.

Österreich:

Standkonzert im Hofgarten, Bregenz Musikfest.

Belgien:

Arlon Blumenkorso.

Luxemburg:

Wilz Ginsterumzug

 Die Ehrenmitglieder unseres Vereins:
 

† Prof. Herbert Burry

† Herbert Metz

German Schober

Dieter Spies

Karl-Heinz Hirth

Hans Krüger